Lea Konert und Jule Rüschenschmidt wiederholen Vorjahrserfolg-Joshua Dyczka siegt ebenfalls – Paul Rüschenschmidt qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaften

 

 

Mit einer relativ kleinen, letztlich aber sehr erfolgreichen, Mannschaft traten die TV-Judokas beim Kreisturnier der Altersklassen U10, U13 und U15 in Holzwickede an. Lea Konert und Jule Rüschenschmidt konnten, wie im Vorjahr die Konkurrenz in ihren Gewichtsklassen für sich entscheiden. Lea gewann ihre ersten beiden Kämpfen blitzartig beim jeweils ersten Angriff, beide Male mit einem sehenswerten Schulterwurf. Im Finalkampf, der ihr alles abverlangte, war es letztlich ihre überragende Bodentechnik, mit der sie das Turnier für sich entschied. Für Jule war es das erste Turnier nach ihrer schweren Ellbogenverletzung im letzten Jahr. Ihr Kampfesmut zeigte sich erfreulich ungebrochen, und so wurde auch sie ungeschlagen Siegerin in ihrer Gewichtsklasse.

Joshua Dyczka trat in der leichtesten Gewichtsklasse der U13 an und musste sich hier mit bis zu sieben Kilogramm schwereren Konkurrenten messen. Durch seine Wendigkeit und Schnelligkeit gelang es ihm dennoch seine ersten Kämpfe zu gewinnen, musste sich nur einmal einem körperlich deutlich überlegenen Gegner beugen . Dennoch wurde Joshua in dieser  Gruppe Turniersieger, was  hoch einzuschätzen ist. Timo Rüschenschmidt und Mira Konert, die  jüngsten Kämpfer aus Werne zeigten ebenfalls sehr ansprechende Leistungen, gaben nie auf und erreichten jeweils den dritten Platz. In der Altersklasse U15 ging es nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um die Qualifizierung für die Bezirksmeisterschaften. In dieser qualitativ stark besetzten Gruppe schaffte es Paul Rüschenschmidt, sich zu behaupten und mit einem hervorragenden dritten Platz zur Bezirksmeisterschaft eingeladen zu werden.

Menü