2 Mädchen – 5 Kämpfe – 2 Goldmedaillen

Nach einer langen coronabedingten Wettkampfpause finden nun endlich wieder Turniere und Wettkämpfe statt.

Nachdem die Kreismeisterschaften U15 in der vergangenen Woche abgesagt wurden, konnten sich alle Interessierten direkt zu den Bezirkseinzelmeisterschaften melden. Normalerweise ist eine Qualifizierung bei den KEM Bedingung für eine Meldung.

Erfolgreich kehrten Jule Rüschenschmidt und Lea Konert von den BEM am 25.9. aus Holzwickede zurück.
Jule konnte zwei Kämpfe gegen Mädchen der nächsthöheren Gewichtsklasse mit guten Würfen und einhergehender „Ippon“-Wertung für sich entscheiden. Sie erhielt in der Wettkampfklasse bis 40kg die Goldmedaille.
Lea konnte einen Kampf mit einer Waza-ari-Wertung (kleine Wertung) für sich entscheiden, musste sich aber im folgenden Kampf nach zwei kleinen Wertungen geschlagen geben. In ihrem dritten Kampf warf sie O-soto-otoshi mit einer Ippon-Wertung und kämpfte sich damit auch auf den Siegerplatz.
Mit ihren 1. Plätzen bei den BEM qualifizierten sich die beiden als Bezirksmeisterinnen für die Westdeutschen Meisterschaften, die am 11. Oktober in Lippstadt stattfinden.

Zu ihrem Erfolg gratulieren wir den beiden und drücken für die „Westdeutschen“ die Daumen!

Menü