Timo Rüschenschmidt hatte sich für die Westfalenmeisterschaften qualifiziert, die am 11.06. stattfanden.

In seinem ersten Kampf konnte er nach einem erfolgreichen „Ippon“-Wurf als Sieger von der Matte gehen. Den nächsten Kampf verlor er knapp (nach Kampfrichterentscheid am Ende der Kampfzeit). Mit einem weiteren Sieg mit Waza-ari-Wertung und einem verlorenen Kampf im Haltgriff landete Timo am Ende auf Platz 5.

Herzlichen Glückwunsch!

Menü